Vegane Schoko-Nuss Kekse

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Ich sitze mit gutem Tee auf der Terrasse und bekomme eine E-Mail: “Hallo Gasper, Malinca Nastja hier. Ich fordere dich auf, mit meinem neuen Produkt, einem Schokoladen-Haselnuss-Aufstrich, ein Rezept zu erstellen.“ Natürlich bin ich sofort in Aktion getreten und habe Schoko-Nuss-Kekse hingezaubert. Ich habe in die Masse zwei Esslöffel Schoko-Haselnuss-Aufstrich gegeben und so für das gewisse Etwas gesorgt. Ich muss gestehen, dass ich ein bisschen süchtig von diesem aufstrich geworden bin. Er ist wirklich sehr sehr lecker.

ZUTATEN:
* 60 g Kokosöl
* 63 g Kokosblütenzucker
* 2 EL Schoko-Haselnuss-Aufstrich
* 1 EL gemahlener Leinsamen + 4 EL Wasser
* 1/2 TL Salz
* 1 TL Back Pulver
* 1/2 TL Vanille
* 180 g Mandelmehl
* 1 EL Kakao
* 40 g Kokosraspeln
* 100 g Schokotropfen 

ZUBEREITUNG: In einer kleinen Schüssel die gemahlenen Leinsamen und das Wasser mischen. 10 Minuten stehen lassen. In einer mittelgroßen Schüssel Kokosöl, Kokosblütenzucker, Schoko-Haselnuss-Aufstrich, die Wasser-Leinsamen-Mischung, Salz, Backpulver und Vanille vermengen.

Eine größere Schüssel nehmen und darin Mandelmehl, Kokosraspeln und Kakao vermengen.

Die nassen Zutaten zu den trockenen hinzufügen und mischen. Zum Schluss die Schokoladentropfen hinzufügen und rühren. Den Teig für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. 1 Esslöffel der Masse nehmen und daraus einen Keks formen. Kekse zu Kugeln formen, auf ein Backblech legen und leicht plattdrücken. Ungefähr 12–15 Minuten backen. Die Kekse ganz abkühlen lassen. Man kann sie 3–4 Tage in einem geschlossenen Behälter aufbewahren. 

REZEPT VON: GaSper Plankar – GaSper Kuha

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag