Glutenfreier Apfelstrudel ohne Mehl

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

ZUTATEN:
* 250 g Magerquark
* 2 Eier (Größe M)
* 35 g Kokosmehl (entfettet)
* 10 g Indischer Flohsamen schallen
* 25 g Erythrit bzw. je nach Wunsch
Fühlung:
* 600 g Äpfel
* 30 g Butter
* 40 g Erythrit bzw. je nach Wunsch
* Zimt Pulver

ZUBEREITUNG: 
1. In eine Schale Quark geben und mit einer Gabel zerdrücken. Geschlagenes Ei dazugeben und gut rühren um eine glatte Masse zu bekommen.
2. Kokosmehl, Indischen Flohsamen und Erythrit dazugeben.
3. In den Kühlschrank für wenigstens 10 Minuten stellen und dann in zwei gleich große Teile verteilen.
4. Backofen auf  180°C vorheizen.
5. Jeden Teil einzeln zwischen zwei Stücken Backpapier ausrollen, und zwar so viel, dass an den Rändern des Backpapiers noch 5 cm Platz bleibt.
6. Äpfel schälen, in dünne Scheiben reiben und auf den Teig ebenmäßig legen. Mit Erythritol und Zimt bestreuen.
7. In einem Topf Butter schmelzen und damit Äpfel übergießen.
8. Mit Hilfe von unterem Backpapier den Teig Rollen und zusammen mit dem Backpapier in die Backform geben. Der Teig kann schnellreißen, deswegen langsam und vorsichtig rollen. Wen der Teig zu sehr am Backpapier festklebt, kann man sich beim Rollen mit einem Besteck-Messer helfen um es zu trennen.
9. Etwa 45 Minuten bzw. bis der Strudel golden braun wird backen.
10. Abkühlen lassen, je nach Wunsch mit gemahlenem Erythrit bestreuen und in 8 Stücke schneiden.

ZUBEREITUNGSZEIT: Vorbereitung – 55 min + Backen – 45 min
REZEPT VON: Ursa Gorse

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag