Protein Pfannkuchen ohne Proteinpulver

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

ZUTATEN:
* 200 g Skyr Jogurt
* 70 g Bio-Weißmehl
* 4 g Backpulver
* 1 g Speisenatron
* 1 Ei
* 1 EL Erythrit
* Vanillearoma (beliebig)
* Kokosöl (für die Pfanne)
* Nussbutter/Schoko-Haselnuss Aufstrich ... (als Topping oder Füllung)

ZUBEREITUNG: Das Mehl in eine Schüssel geben und 4 g Backpulver, 1 g Speisenatron und einen Esslöffel Erythrit hinzufügen. Alles gut mit einem Schneebesen mischen.

In einer separaten Schüssel mit einem Schneebesen 1 Ei, Vanille und 200 g Joghurt zu einer glatten und flüssigen Masse verrühren. Das Ganze in die Mehlmischung geben und rühren (ein paar Klumpen können dort bleiben). Die Maße 5–10 Minuten stehen lassen. Kokosöl in der Pfanne erhitzen und dann eine mittlere Temperatur einstellen. Das Öl mithilfe eines Papiertuches in der ganzen Pfanne verteilen. Mit einem kleineren Schöpflöffel die Masse in die Pfanne geben (Durchmesser der Pfannkuchen ist 7–9 cm). Wenn man eine ausreichend große Pfanne hat, kann man auch mehrere auf einmal backen.

Auf einer Seite ca. 3 Minuten backen (bis die Ränder die Farbe ändern und sich oben Blasen bilden). Dann den Pfannkuchen vorsichtig umdrehen und noch eine oder zwei Minuten backen. Bevor du die Masse wieder in die Pfanne gibst, immer mit dem öligen Papiertuch ein bisschen einfetten. Mit beliebigem Topping oder Füllung servieren. Ich schlage vor, dass du eine Nussbutter oder Schoko-Haselnuss Aufstrich mit Obst dazu gibst.

ZUBEREITUNGSZEIT: 20 Minuten
REZEPT VON: Yummy

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag