Pfirsichkuchen

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

ZUTATEN:
* 800 g Pfirsiche (oder Aprikosen) – man kann sie aus einem Kompott nehmen
* 2 Eier
* 50 g weißen Dinkelmehl
* 120 g Erythrit
* 250 ml Quark

Teig:
* 0,25 TL Backpulver
* 250 g weißen Dinkelmehl
* 40 g Puderzucker
* 1 Prise Salz
* 115 g kalten geschnittenen Butter
* 1 Eigelb
* 2 EL kalten Wasser

ZUBEREITUNG: Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem gesiebten Backpulver, Zucker und Salz mischen. Auf die Mischung Stücke der kalten Butter schneiden. Die Butter mit den trockenen Zutaten kneten, sodass sie luftig und krümelig wird. Eigelb und kaltes Wasser dazugeben und alles zu einem Teig verkneten, dass in die Backform mit Durchmesser 24 cm gegeben wird. Die Backform mit dem Teig mit einer transparenten Folie abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Pfirsiche in Scheiben schneiden. Die Eier in einer Schüssel verquirlen. Mehl und Erythrit zufügen und am Ende noch Quark. Die Backform aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig mit einer Gabel an mehreren Stellen durchstechen. Die geschnittenen Pfirsiche auf den Teig verteilen und mit der vorbereiteten Mischung übergießen. Den Kuchen in einem vorgeheizten Ofen 30 bis 40 Minuten lang backen bzw. so lange, dass alles schön goldbraun wird. Den gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten lang abkühlen lassen und dann auf ein Servierteller geben. Warm oder kalt zusammen mit einer Kugel Vanilleeis oder Schlagsahne servieren.

ZUBEREITUNGSZEIT: ca. 60 min
REZEPT VON: Mathea

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag