Mini-Bananenpfannkuchen

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

ZUTATEN:
Pfannkuchen-Masse:
* 80 g pflanzliche oder andere beliebige Milch
* ½ TL Vanillearoma
* ¼ TL Essig
* 80 g Weizenmehl Typ 550 (oder glattes Dinkelmehl)
* ½ TL Backpulver
* 1 Prise Backsoda (ca. ⅛ Teelöffels)
* 15 g eritritola 
Bananen:
* 2 mittelgroße Bananen

Zusätzliche Zutaten:
* Schoko-Haselnuss Aufstrich
* Cashewbutter 
* Puderzucker
* Beeren

ZUBEREITUNG: In einer großen Schüssel die pflanzliche bzw. gewöhnliche Milch, Vanille und Essig mit einem Schneebesen vermischen. Mehl, Backpulver und Backsoda in eine Schüssel sieben. Erythrit oder beliebigen Zucker hinzufügen und alles mit einem Schneebesen gut verrühren, bis eine dicke Masse ohne Klumpen entsteht. Die Masse muss sehr dickflüssig sein, um gut an den Bananen zu haften, sonst löst sie sich beim Kontakt mit der Pfanne von der Banane. Wenn die Masse zu dick ist, 1 Teelöffel beliebiger Milch hinzufügen und rühren. Wenn die Masse zu dünn ist, weitere 5 g Mehl hinzufügen und mischen. Den Vorgang wiederholen, bis eine dicke Masse wie bei Muffins entsteht. Die vorbereitete Masse 5 Minuten stehen lassen, in der Zwischenzeit die Bananen und die Pfanne vorbereiten. Eine Banane schälen und in ein bisschen weniger als 1 cm dicke Ringe schneiden. Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und bei Bedarf leicht mit Kokosöl einfetten. Wenn die Pfanne gut erhitzt ist (mindestens 5 Minuten Erhitzen), mit dem Backen der Pfannkuchen beginnen. Einen Bananenring vorsichtig in die Masse tauchen und ihn mit Hilfe einer Gabel in der Masse wenden, um ihn gut mit der Masse zu bedecken. Mit einer Gabel vorsichtig aus der Masse nehmen und auf die erhitzte Pfanne legen. Wiederholen, bis die gesamte Pfanne mit Ringen gefüllt ist (ich musste in zwei Pfannen oder in zwei Runden backen). Die Ringe mindestens 1,5 cm auseinanderlegen, damit man sich wenden kann. Die Bananenpfannkuchen auf einer Seite etwa eine Minute oder zwei backen, je nachdem, wie heiß die Pfanne ist. Wenn die Unterseite des Pfannkuchens goldbraun wird, mit einer kleinen Gabel oder einem Zahnstocher wenden und eine weitere Minute die andere Seite backen. Falls die Ringe zu dick sind und der Teigrand nicht gut backt, kann man den Pfannkuchen nach dem ersten Wenden etwas gegen den Boden drücken, damit der Pfannkuchen etwas flach wird und die Ränder auch gebacken werden. Mit allen restlichen Bananenringen wiederholen und die gebackenen Bananen auf einen Teller legen. Toppings nach Wahl hinzufügen und servieren.

ZUBEREITUNG: 10 min
REZEPT VON: Nina S. Zorcic

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag