Was kann man gegen Haarausfall tun?

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Früher dachte ich, dass nur sehr wenige Menschen mit Haarausfall kämpfen und dass er meistens nur Männer betrifft. Als mir jedoch eine gute Freundin anvertraute, dass auch sie Probleme mit einem schweren Haarausfall hatte, der ihr Selbstvertrauen völlig ruinierte, wurde mir klar, dass dies ein viel häufigeres und problematischeres Phänomen war ...

Es ist natürlich, bis zu 100 Haare pro Tag zu verlieren, aber wenn das Haar in kleinen Büscheln beim Kämmen oder Waschen in den Händen bleibt, ist dies definitiv kein gutes Zeichen und es sollten Maßnahmen ergriffen werden.

Was verursacht eigentlich Haarausfall?

Es gibt mehrere Gründe für Haarausfall, und oft geht es sogar um eine Kombination mehrerer Faktoren. Am häufigsten verursachen Stress, emotional belastende Ereignisse und ein Mangel an essenziellen Nährstoffen, Protein, Vitaminen und Mineralstoffen aufgrund einer schlechten und einer nicht wirklich ausgewogenen Ernährung. Manchmal ist Haarausfall jedoch auch die Folge einer Krankheit. Nach dem 50. Lebensjahr sind Wechseljahre und andere hormonelle Veränderungen die häufigsten Ursachen für Haarausfall bei Frauen.

Wie kann man sich beim Auftreten von Haarausfall helfen?

Wenn man bemerkt, dass etwas mit unseren Haaren nicht stimmt, ist es wichtig, nicht in Panik zu geraten, sondern die Ursachen und Wege zu finden, die einem weiterhelfen können. Man kann sich sehr erfolgreich durch die Einführung geeigneter Nahrungsergänzungsmittel und mit angemessener kosmetischer Pflege helfen. Auf diese Weise stellt man die richtige Dichte des Haares wieder her und schützt es vor weiterem Verlust.

7 Tipps gegen Haarausfall

1. Nasses Haar sollte nicht gekämmt werden

Wenn das Haar nass ist, ist es empfindlich und bauchig, daher sollte es vor dem Kämmen zuerst getrocknet werden.

2. Für schönes Haar führe das Mineral der Schönheit in deine Ernährung ein

Es gibt ein Mineral, an welches die meisten Menschen nicht einmal denken, aber es hängt sehr stark mit der Gesundheit unserer Haare zusammen. Es geht um MSM, dass sich seinen bekannteren Namen Beauty Mineral sicherlich nicht zufällig verdient hat. MSM ist eine Form von organischem Schwefel, der Kollagen und Keratin beeinflusst und diese sind für ein gesundes Haarwachstum sehr wichtig. Während Keratin hilft, das Haar stark und glänzend zu halten, hilft Kollagen dabei, Haare und Haarfollikel von innen zu bilden. Da MSM jedoch am besten in Kombination mit Vitamin C wirkt, haben wir bei Malinca die Kraft der beiden im Beauty Mix kombiniert. Mit seiner Wirkung beeinflusst es die Stärkung der Haare, ihre Dichte und ihr schnelles Wachstum. 

3. Probiere es mit Brennnessel 

Wir haben sicherlich vieles über Brennnessel gehört, da sie ein ausgezeichnetes Mittel unserer Großmütter und Mütter war. Brennsesselpräparate können das Haar stärken und übermäßigen Haarausfall verhindern, da Brennnessel Inhaltsstoffe enthält, die das Absterben von Haarfollikeln verhindern. Hausgemachte (gekühlte) Aufgüsse, mit denen wir die Kopfhaut massieren und geeignete Brennnessel-Shampoos funktionieren am besten, sollten aber so natürlich wie möglich sein.

4. Stimuliere deine eigene Kollagenbildung mithilfe von Collagen UP

Kollagen ist ein Protein, das als Klebstoff von Gewebe im menschlichen Körper wirkt. Was jedoch nur wenige Menschen wissen, ist, dass es die Haarfollikel nährt und daher hervorragend im Kampf gegen Haarausfall wirkt. Um jedoch verschiedene Präparate aus tierischem Kollagen zu vermeiden, haben wir bei Malinca ein innovatives Nahrungsergänzungsmittel Collagen UP entwickelt, das das körpereigene Kollagen stimuliert. Bei regelmäßigem Gebrauch wird das Haar voll und dichter und wird vor allem nicht mehr ausfallen.

Freundlicher Tipp …: Wenn man maximale Wirkung erzielen möchte, ist die gleichzeitige Anwendung von Beauty Mix und Collagen UP die richtige Wahl für. Bevor du diese Seite verlässt und beide Produkte in den Online-Warenkorb gibst, kann ich dir anvertrauen, dass du beim Kauf von Beauty Mix und Collagen UP zusätzlich sparen kannst, wenn du das Paket für jüngeres Aussehen bestellst.

5. Nutze das Geheimnis der Mode-Laufstege zu deinem Vorteil …

Ich spreche von Rizinusöl, das viele weltbekannte Models wahnsinnig begeisterte, da es hervorragend für die Pflege von Haaren, Wimpern und Augenbrauen geeignet ist. Auf den ersten Blick zeigt das Öl möglicherweise keine außergewöhnlichen Kräfte – es riecht neutral und hat eine ganz normale hellgelbe Farbe. Es verbirgt in sich jedoch eine spezielle Molekülmasse, die tief in die Haut- und Haarfollikel eindringt und diese reichlich mit Nährstoffen versorgt.

Tipp zur Verwendung: Trage Rizinusöl mindestens einen Monat vor jeder Haarwäsche auf die Kopfhaut auf, massiere es ein und lass es eine Stunde oder noch besser über Nacht auf dem Haar. Eine Kopfmassage regt die Durchblutung an und reduziert Stress. Das Öl wirkt sich positiv auf das Wachstum neuer Haare aus. Man kann das Öl auch für Wimpern und Augenbrauen verwenden.

6. Kleine Hilfe mit Aloe Vera

Eine andere natürliche Pflanze, die helfen kann, schönes Haar zu haben, ist Aloe Vera. Es ist reich an Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen, die Haarausfall verhindern und das Wachstum beeinflussen. Gleichzeitig wirkt Aloe Vera antimikrobiell und entzündungshemmend und stellt das pH-Gleichgewicht der Kopfhaut wieder her, was auch für die Erhaltung gesunder Haare wichtig ist.

Tipp zur Verwendung: Bereite eine Haarmaske mit 5 Esslöffeln Aloe Vera Gel und 2 Teelöffeln Rizinusöl vor. Gut mischen, auf die Kopfhaut auftragen und nach einer Stunde das Haar gründlich mit kaltem Wasser ausspülen.

7. Vergiss die Kopfmassage nicht

Eine Kopfmassage regt die Durchblutung an, reduziert Stress und wirkt sich positiv auf das Wachstum neuer Haare aus. Echte Verwöhnung und sogar noch nützlich ... 

Mit einer Kombination dieser Tipps kann man den Haarausfall erheblich reduzieren oder sogar vollständig verhindern. Aber wenn das nicht in ein paar Wochen passiert, ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

Zusätzliche Anmerkung des Autors: Alle oben genannten Tipps sind sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet, und alle oben genannten Nahrungsergänzungsmittel können auch von Jugendlichen ab 14 Jahren verwendet werden.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag