Vegane Pasta mit Pilzsauce und Cashewbutter

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

ZUTATEN:
* 125 g Schalotten
* 50 ml trockener Weißwein
* 100 g Shiitake Pilze
* 500 g braune Champignons
* ein paar Zweige frischer Petersilie
* ein paar Zweige frischen Thymian
* 250 ml vegane Kochsahne
* 3 gehäufte EL Cashewbutter
* Sol, Pfeffer und Olivenöl
* 250 g frisch gekochte Pasta

ZUBEREITUNG: Die Schalotten in kleine Stücke schneiden. Braten, mit Weißwein beträufeln und noch einige Minuten braten. Salz, Pfeffer, gehackte Champignons hinzufügen (ich mag sie in Scheiben geschnitten) und ca. 10 Minuten lang braten, damit die Champignons das gesamte Wasser abgeben. Bei der Zubereitung von Pilzen diese nicht unter Wasser spülen, damit sie nicht zu viel aufsaugen, sondern mit einem feuchten Tuch reinigen. Für mich persönlich schmeckt es am besten, wenn mehrere verschiedene Pilzsorten benutzt werden. Thymian und Petersilie hacken, zu den Pilzen geben und rühren. Vegane Kochsahne hinzufügen, die zuvor mit 3 Esslöffel Cashewbutter gut vermengt worden ist. Weitere 5 bis 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen, damit sich die Aromen gut verbinden. 250 g frische Nudeln in Salzwasser kochen. Aus den aufgeführten Zutaten kann man 3 Portionen als Hauptgang oder 4 Vorspeisen zubereiten.

ZUBEREITUNGSZEIT: 45 min bis 1 Stunde
REZEPT VON: Anja Gec

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag