Rizinusöl – geschätzt wegen zahlreichen positiven Einflüssen

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Rizinusöl bekommt man aus Rizin, eine der meist giftigen aber auch heilenden Pflanzen. Die Früchte sind sehr giftig, deswegen ist es auch sehr schwierig, sie zu sammeln, ist aber das Öl von dieser Pflanze unglaublich heilend und geschätzt.

Rizinusöl ist heute besonders in kosmetischen Produkten bekannt, man verwendet es als ein Hilfsmittel für Haar-, Augenbrauen- und Wimpernpflege, weil die Haare nach dem Gebrauch schneller wachsen.

Wo gelingt Rizinus?

Rizinus (lat. Ricinus communis) stammt aus Ostafrika. Man findet es in tropischem Klima. Es braucht weniger Pflege und wächst sehr schnell.

Rizinusöl ist meistens gut bekannt, aber es gibt nicht viele Menschen, die wissen, dass die Pflanze eigentlich giftig ist. Rizin ist eigentlich ein Protein und die Samen sind gefährlich schon in kleineren Mengen. Nur 4 Samen sind genug, um den Tod zu verursachen. Das Öl ist aber gerade umgekehrt – sehr heilend. Rizin geht bei der Verarbeitung nämlich raus, deswegen ist das Produkt nicht mehr giftig.

Weil die Samen giftig sind, ist es sehr schwierig und auch gefährlich sie zu sammeln und die Menschen, die das machen, können sie ernsthafte Konsequenzen erleben. Das ist der Grund, dass man immer wieder neue Alternative dafür sucht und es gab auch einige Forschungen, die eine Lösung für eine genetisch verarbeitete Pflanze suchen.

Warum ist Rizinusöl nach der Struktur so reich und heilend?

Rizinusöl enthalt 80% von bestimmten Fettsäuren, die dem Öl viele wertvollen Eigenschaften geben. Dieses ist leicht gelb und hat den Kochpunkt bei 313 Grad. Es hat keinen angenehmen Geschmack. Im Vergleich zu anderen Ölen ist es polar und deswegen kann es sich auf den polaren Teil des Wassers binden und für die Reinigung der Haut gebraucht werden.

Rizinusöl ist bei verschiedenen Schwierigkeiten hilfreich

  • Rizinusöl ist sehr hilfreich, wenn man Probleme mit Krankheiten und Verletzungen der Haut hat. Wenn man Probleme mit Aknen hat, soll man das Öl für die Reinigung benutzen. Man soll das Gesicht mit warmem Wasser reinigen, dann das Öl auftragen und mit einem warmen Tuch bedecken. Nach der Reinigung noch in bisschen Öl auftragen und die Haut wird ernährt, sanft, glänzend und befeuchtet sein. Es ist empfohlen das mindestens zwei Wochen zu wiederholen. Wenn Ihre Haut sehr trocken ist, können Sie das Öl noch mit anderen Öle kombinieren.
  • Mit diesem Öl können Sie sich auch helfen, wenn Sie die Sonne überrascht, weil es für eine gute Regeneration der Haut sorgt. Auch bei Verletzungen, Falten, Flecken und Warzen dient es als Hilfe.
  • Am meisten bekannt ist Rizinusöl für besseres Wachstum der Wimpern, Augenbrauen und Haare. Für die Haare ist am besten eine Maske aus Rizinusöl zuzubereiten. Auf die Haare und Spitzen auftragen und eine Stunde oder am besten durch die Nacht wirken lassen. Dann gut waschen. Diese Maske kann man 2-3 Mal wöchentlich benutzen. Für die Augenbrauen und Wimpern einfach durch ganze Augenbrauen und Wimpern auftragen, am besten jeden Abend vor dem schlafen.
  • Rizinusöl kämpft auch erfolgreich gegen Dehnungsstreifen. Es ist wichtig, dass Sie sofort als Sie sie bemerken, beginnen, das Öl zu verwenden.
  • Das Öl sollte auch bei einigen Krankheiten als Hilfe dienen wie beispielsweise zerebrale Lähmung, Multiple Sklerose und Parkinsonkrankheit.
  • Das Öl hat positive Eigenschaft, dass es sich gut in die Haut absorbiert und sie gut regeneriert. Das ist auch der Grund, dass es bei Sportlern empfohlen wird, wenn sie Schmerzen in Muskeln haben. Es ist empfohlen das Öl in die betroffenen Teile einmassieren und mit einem warmen Tuch zu bedecken. Auf dieselbe Art und Weise hilft es auch beim Arthritis und Rheuma.
  • Das Rizinusöl sollte auch bei Tumoren hilfreich sein. Man empfiehlt, das Öl auf betroffene Teile aufzutragen und damit sollten die Tumoren kleiner werden. Die Wissenschaftler suchen auch eine Lösung, wie sie Rizin mit Antikörpern verbinden könnten und somit würde diese Verbindung die Tumoren zerstören, aber nicht andere Gewebe verletzen.
  • In Amerika benutzt man Rizinusöl auch bei Schwierigkeiten mit der Verdauung. Es ist aber besser, dass man den Arzt vor solchem Gebrauch konsultiert.
  • Rizinusöl sollte auch bei weiblichen Schwierigkeiten mit Krämpfen helfen. Es sollte auch die Zeit der Geburt verringern.
  • Rizinusöl verwendet man auch bei Hämorrhoiden, Gerstenkorn und Gallensteinen.

Wo kann man auch den Gebrauch des Rizinusöls finden?

Neben medizinischem Bereich, benutzt man Rizinusöl auch in Industrie bei Farben, Plastik, Mitteln gegen Insekten, Lacken usw.

Rizinusöl ist mit allen positiven Wirkungen wirklich ein wunderbares Öl. Seine positiven Wirkungen kannte man schon in Ägypten. Dort benutzte man es gegen gereizter Haut. Heute kommt eine natürliche Hautpflege immer mehr in den Vordergrund und deswegen damit auch der Gebrauch des Rizinusöls. Wenn Sie schöne Haut, lange Wimpern und starke Augenbrauen haben wollen, dann ist Rizinusöl perfekt für Sie. Wenn Sie es aber genießen wollen, dann sollen Sie unbedingt den Arzt konsultieren.

Siehe dir noch das Rezept für längere Wimpern und stärkere Augenbrauen HIER an.

Geschrieben von: Malinca

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag