Quark-Börek

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Wenn du Käse-Börek magst, dann könnte dieses Strudelartige Quarkgericht was für dich sein. Es geht um ein schnelles und einfaches Gericht, wobei das Backen die meiste Zeit der Zubereitung darstellt. Ausgezeichnet als Snack oder Mittagessen/Abendessen. Anstatt Quark kann man auch Feta Käse oder Salzlakenkäse nehmen. In diesem Fall aber weniger Salz benutzen.

ZUTATEN:
* 200 g Quark
* 200 g Sauerrahm
* 250 ml Joghurt
* 50 ml Wasser
* 1,5 TL Salz
* 4 Eier
* 100 ml Öl
* 400 g Strudelteig-Blätter*

ZUBEREITUNG: Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. In einer Schüssel per Hand mit einem Schneebesen Eier und Salz verrühren. Öl, Joghurt, Wasser, Sauerrahm und Quark zufügen. Die Backform (ich habe eine Springform mit Durchmesser 25 cm benutzt) mit Öl einfetten und 4 Blättern* Teig auslegen. Den Teig mit zwei Schöpflöffel der Eier-Quark-Mischung übergießen. Noch einen Blatt Teig nehmen, es in kleinere Stücke zerschneiden und über die Mischung geben. Mit einer neuen Schicht der Mischung übergießen und wieder Teig darauf verteilen. So lange wiederholen, dass nur noch zwei Teigblätter übrigbleiben. Diese zwei also ganz am Ende, darauflegen. Wenn ein bisschen Teig aus der Springform herausragt, einfach umbiegen und zu übrigem Teig drücken. Mit der übriggebliebenen Eier-Quark-Mischung übergießen. Bevor man das Ganze in den Backofen schiebt, auf mehreren Stellen mit einem dünnen Messer durchstechen. 40–45 Minuten backen.

* Wie viele Blätter Teig man braucht, hängt von der Größe ab. Wenn man große Blätter hat, kann man sie zerschneiden. Es ist wichtig, dass die Blätter nicht zu sehr aus der Backform herausragen.

ZUBEREITUNGSZEIT: 1 h
REZEPT VON: Malinca Anja

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag