Heidelbeeren – Nahrung für Gedächtnis und Gesundheit

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Heidelbeeren sind leckere und besonders gesunde Früchte aus dem Wald, die meistens im Frühlingsmonat Mai, aber auch im Sommer im Juni blühen. Die Früchte werden im Juni oder Juli reif, sie sind blau, haben gleiche Form wie Erbse und einen sauer-süßen Geschmack.

Einige von positiven Einflüssen der Heidelbeeren:

  • Bessern das Niveau der Energie aus
  • Verringern den Blutdruck
  • Verringern die Einflüsse des Stresses
  • Verringern die Entzündungen
  • Bessern die Konzentration und das Gedächtnis aus

Weil sie reich an nützlichen Nahrungsstoffen sind und ein hohes Niveau der Antioxidansen haben, die den Körper vom Stress schützen, sind Heidelbeeren wie ein Superstar in der Superfood-Gruppe. Sie erhöhen das Energieniveau und gleichen die Laune aus. Damit lindern sie die negativen Einflüsse des Stresses in unserem Leben.

Sie sind reich an:

  • Antioxidansen, die den Blutdruck verringern, das Nervensystem und die Verdauung schützen, die optimale Wirkung des Gehirns stimulieren und den Blutdruck regulieren
  • Vitamin C, das Immunität stärkt und Hormon Cortisol reguliert, das auf Körper und Gedächtnis Einfluss hat
  • Fasern, die den Blutdruck regulieren
  • Vitaminen B, die den Metabolismus und Niveau der Energie stärken und ein gesundes Nervensystem stimulieren

Sie sind verwendbar in:

  • Müsli für das Frühstück
  • Mit Joghurt im Mixer gemixt zusammen mit ein bisschen Honig
  • Mit Pfannkuchen oder Vollkorn Muffins
  • Gefroren als eine Grundzutat für Smoothies
  • In Salat zusammen mit Ziegenkäse und geschnittenen Mandeln

Geschrieben von: Malinca Natalia (nach dem Buch Eat yourself calm zusammengefasst

 

 

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag