Geheimnis einer strahlenden Haut, das nur wenige Frauen kennen ...

Bewerte Artikel mit 1 bis 5:
(0)
Št. ocen: 0

Viele Frauen bemerken um den 25. Lebensjahr die ersten Veränderungen. Die Gesichtshaut ist nicht mehr so straff, mit Feuchtigkeit versorgt und elastisch, ebenso bekommt man die ersten Falten. Obwohl das vollkommen normal ist, kann der Blick in den Spiegel für einige zu einem Albtraum werden. Wenn man aber weiß, warum es zu Alterung der Haut kommt, kann man diesen Prozess verlangsamen und der Haut strahlend erhalten.

Was ist der Hauptgrund der Hautalterung?

Hautalterung hängt von mehreren Faktoren ab. Genetik, Hautpflege, Sonnenaussetzung, Umweltverschmutzung und Ernährungsgewohnheiten. Das alles kann das Aussehen der Haut beeinflussen. Außerdem beginnen sich die Körperfunktionen, die für die Haut verantwortlich sind, nach dem 25. Jahr zu verändern.  Die Hauptrolle dabei spielt Collagen.

Was ist Collagen?

Collagen ist einer der Schlüsselbausteine der Haut, Muskeln, Knochen, Zähne, Sehnen und Bildet auch anderes Gewebe im Körper. Es geht um ein Strukturprotein, das aus verschiedenen Aminosäuren besteht und stellt einen großen Teil des menschlichen Körpers dar. Collagen ist ein wichtiger Baustein der Zellwände und der extrazellulären Matrix, außerdem hält es den Körper buchstäblich zusammen. Es sorgt auch für die Elastizität von Bindegewebe und der Haut, für stärkere Nägel und schönes Haar und es spielt eine wichtige Rolle in Bezug auf das hormonelle Gleichgewicht. Zu einem Problem kommt es, weil, so die Studien, der Körper nach dem 25. Jahr Collagen nicht mehr so intensiv produzieren kann. Es gibt viele Folgen, am meisten sichtbar sind aber die, auf der Haut. Diese ist oft nicht mehr so strahlend, sondern fahl, trocken und voll von Falten.

Wie kann man dem Körper bei der Kollagenproduktion helfen?Collagen UP

Es ist nicht so einfach. Das Rezept sieht so aus - gesunde Ernährung voll von Vitamin C, Aminosäuren und Mineralstoffe. Außerdem muss man mindestens 8 Stunden pro Tag schlafen und sich viel bewegen. Außerdem muss man Sonnenstrahlen, Alkohol, Zigaretten, Stress und negative Menschen vermeiden.

Natürlich können die meisten diese Richtlinien aufgrund des schnellen Lebenstempo nicht befolgen, weshalb man auf eine einfache Lösung zurückgreift … Das bedeutet Collagen, als Nahrungsergänzungsmittel zu konsumieren. Daran ist natürlich nichts falsch. Das Problem liegt nur darin, dass die meisten Produkte auf unserem Markt verlorenes Kollagen ersetzen wollen, was eigentlich nicht so viel bringt, wie man denken würde. Der Körper kann dieses Collagen oft nicht benutzen und kann somit mit Hilfe dessen kein eigenes herstellen. Zum Glück gibt es ein wenig bekanntes Nahrungsergänzungsmittel aus pflanzlicher Quelle, dass das natürliche Collagen nicht nur ersetzt, sondern hilft es dem Körper neues effektiver zu bilden.

Nahrungsergänzungsmittel Collagen UP

Fast ein Jahr haben die Vorbereitungen gedauert, bevor es entwickelt worden ist und jetzt ist es eines der nur wenigen Produkte auf dem Markt, das vegan, vollständig glutenfrei, laktosefrei und zuckerfrei ist und gleichzeitig den Körper dazu anregt, sein eigenes Kollagen zu produzieren. Es enthält Hagebuttenextrakt, also eine reiche Quell von Vitamin C. Es enthält auch Antioxidantien, Polyphenole, Aminosäuren und andere Stoffe, die zusammen die Haut mit Feuchtigkeit versorgen und sie geschmeidig und strahlend machen.

Wenn Sie Collagen UP selbst ausprobieren und Ihrem Körper auf natürliche Weise helfen möchten jünger auszusehen, können Sie es auf www.malinca.de/collagen-up.html finden.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag